Startseite » Schwerpunkte » Soziale Kompetenz

Soziale Kompetenz

1. Aufbau einer neuen emotionalen Beziehung zu einer außerhäuslichen Bezugsperson
2. Gegenseitige Rücksichtnahme
3. Toleranz und Akzeptanz
4. Kontakte knüofen (Freundschaften)
5. Selbstbestimmung
6. Folgen des eigenen Handels einschätzen lernen
7. Gegenseitige Hilfsbereitschaft

Die Kinder gewinnen Sicherheit durch das kennenlernen eines strukturierten Tagesablaufes und einfachen gemeinsamen Regeln, die es ihnen ermöglichen sollen nach einer gewissen Zeit z.B. kleine Konflikte eigenständig zu lösen (Konflikte verbal und nicht körperlich zu begegnen). Sie erlernen Sozialverhalten durch Spiel (Gruppenregeln akzeptieren, Bedürfnisse äußern, Spiele entwickeln, miteinander umgehen).
Sie machen erste Erfahrungen mit der Großgruppe.
Jüngere Kinder lernen durch Nachahmung von den Älteren und diese schulen ihre Wahrnehmung durch Rücksichtnahme auf die Jüngeren.